Nichteheliche Lebensgemeinschaften Ein Resultat Des Wandels Der Familie

Download Nichteheliche Lebensgemeinschaften Ein Resultat Des Wandels Der Familie PDF/ePub or read online books in Mobi eBooks. Click Download or Read Online button to get Nichteheliche Lebensgemeinschaften Ein Resultat Des Wandels Der Familie book now. This site is like a library, Use search box in the widget to get ebook that you want.

If the content Nichteheliche Lebensgemeinschaften Ein Resultat Des Wandels Der Familie not Found or Blank , you must refresh this page manually.

Nichteheliche Lebensgemeinschaften Ein Resultat Des Wandels Der Familie


Nichteheliche Lebensgemeinschaften Ein Resultat Des Wandels Der Familie
DOWNLOAD
READ ONLINE

Download Nichteheliche Lebensgemeinschaften Ein Resultat Des Wandels Der Familie PDF/ePub, Mobi eBooks by Click Download or Read Online button. Instant access to millions of titles from Our Library and it’s FREE to try! All books are in clear copy here, and all files are secure so don't worry about it.



Nichteheliche Lebensgemeinschaften Ein Resultat Des Wandels Der Familie


Nichteheliche Lebensgemeinschaften Ein Resultat Des Wandels Der Familie
DOWNLOAD
READ ONLINE


Author : Stefanie Meyer
language : de
Publisher: GRIN Verlag
Release Date : 2008-01-23

Nichteheliche Lebensgemeinschaften Ein Resultat Des Wandels Der Familie written by Stefanie Meyer and has been published by GRIN Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2008-01-23 with Social Science categories.


Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Soziologie - Soziales System, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Veranstaltung: Sozialstruktur und Lebenslauf: Theoretische und empirische Ansätze, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die rückläufigen Eheschließungszahlen, die stetig ansteigende Zahl der Scheidungen, der drastische Rückgang der Geburten, die wachsende Zahl an Einelternfamilien beziehungsweise an Alleinerziehenden, der steigende Anteil an Einpersonenhaushalten und die deutlich angestiegene Zahl der nichtehelichen Lebensgemeinschaften in Deutsch-land legen die Vermutung nahe, dass die Institution der Familie in eine Krise geraten sein oder auch zunehmend an Bedeutung verloren haben könnte. Die eben beschriebenen Sachverhalte werfen jedoch einige weiterführende Fragen auf: Was versteht man unter „Familie“, wie lässt sie sich definieren? Welche Funktionen und Aufgaben hat sie? Welche verschiedenen familialen Lebensformen gibt es? Wie hat sich die Struktur der Familie verändert? Aus welchen Gründen? Befindet sich die Fami-lie in einer Krise oder sogar im Verfall? In der hier vorliegenden Arbeit werde ich neben diese Fragestellungen auch eine bestimmte familiale Lebensform näher betrachten, nämlich die der nichtehelichen Lebensgemeinschaften. Ich habe diese ausgewählt, da sie in den letzten Jahrzehnten einen sehr starken Zuwachs erfahren hat. Woher kommt dieser Anstieg? Ist er etwa eine Folge der strukturellen Veränderungen der Familie und falls ja, in welchem Ausmaß? Sind sie sogar erst durch den Strukturwandel entstanden? Oder hat es diese Form der Partner-schaft schon immer gegeben? Wie ist diese Form des nichtehelichen Zusammenlebens entstanden, wie hat sie sich entwickelt? Welche Absichten und Ziele werden durch sie verfolgt, welche Aufgaben und Funktionen hat sie? Welche Menschen entscheiden sich für diese Lebensform? In meinen Ausführungen werde ich mich ausschließlich auf die Entwicklungen in Deutschland beziehen.

Die Nichteheliche Lebensgemeinschaft


Die Nichteheliche Lebensgemeinschaft
DOWNLOAD
READ ONLINE


Author : Christina Riederer
language : de
Publisher: GRIN Verlag
Release Date : 2013-05-15

Die Nichteheliche Lebensgemeinschaft written by Christina Riederer and has been published by GRIN Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2013-05-15 with Social Science categories.


Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 1,3, Universität Augsburg (Evangelische Theologie), Veranstaltung: Partnerschaftsethik, Sprache: Deutsch, Abstract: Immer weniger Menschen geben sich das Ja-Wort, folglich ist die stetig stinkende Anzahl der Eheschließungen eine logische Konsequenz. Nach Angaben der Bundeszentrale für politische Bildung wurden im Jahr 2006 373.681 Ehen in Deutschland geschlossen. „Bezogen auf die Einwohnerzahl waren das 4,5 Eheschließungen je 1.000 Einwohner. 1950 lag die Zahl der Eheschließungen noch bei knapp 750.500 – das entsprach 10,8 Eheschließungen je 1.000 Einwohner.“ Dies rührt daher, da viele Menschen nicht mehr dauerhaft in einem so festgelegten Raster wie der Ehe, mit starren Regeln leben möchten. Stattdessen werden immer öfter freie Formen des Zusammenlebens gewählt und so leben immer mehr Menschen in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft. „Die nichteheliche Lebensgemeinschaft ist ein gesellschaftliches Phänomen, das sich während der letzten beiden Jahrzehnten in den verschiedensten Formen und Ausgestaltungen immer stärker entwickelt und ausgebreitet hat.“ Jene Lebensform soll nun in der vorliegenden Hausarbeit ausführlicher behandelt werden.

Familie Im Wandel


Familie Im Wandel
DOWNLOAD
READ ONLINE


Author : Klaus Stüwe
language : en
Publisher: LIT Verlag Münster
Release Date : 2017-10

Familie Im Wandel written by Klaus Stüwe and has been published by LIT Verlag Münster this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2017-10 with Family policy categories.


Familienpolitik hat in Deutschland und Korea seit einigen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Vor allem die sinkenden Geburtenraten und die sich aus dem demographischen Wandel ergebenden problematischen Konsequenzen für den Arbeitsmarkt und die Sozialversicherungssysteme führen dazu, dass in beiden Ländern aus einem ehemals eher randständigen Politikbereich mittlerweile ein zentraler Gegenstand politischen Handelns wurde. Gleichzeitig ist zu beobachten, dass sich das Bild der Familie in Deutschland und Korea in einem Wandel befindet. Der vorliegende Band beleuchtet deutsche und koreanische Familien aus politischer, gesellschaftlicher und ökonomischer Perspektive.

Demografischer Wandel Und Familienf Rderung


Demografischer Wandel Und Familienf Rderung
DOWNLOAD
READ ONLINE


Author : Frauke Brosius-Gersdorf
language : de
Publisher: Mohr Siebeck
Release Date : 2011

Demografischer Wandel Und Familienf Rderung written by Frauke Brosius-Gersdorf and has been published by Mohr Siebeck this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2011 with Law categories.


Der demografische Wandel in Deutschland hat erhebliche Auswirkungen auf Staat und Gesellschaft. Er stellt u.a. die Finanzierbarkeit der Sozialversicherungssysteme in Frage und schwacht die Volkswirtschaft. Vor diesem Hintergrund befasst sich Frauke Brosius-Gersdorf mit der Frage, ob der Staat durch Familienforderung gezielte Anreize fur eine Erhohung der Geburtenrate setzen darf und welche Steuerungsziele und -instrumente hierbei zum Einsatz kommen mussen. Dabei greift die Autorin uber rechtswissenschaftliche Fragestellungen hinaus und zeigt unter Verwertung okonomischer, sozial-, bevolkerungs-, und verwaltungswissenschaftlicher Erkenntnisse, dass nur eine gleichstellungsorientierte Familienpolitik, in deren Mittelpunkt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fur Frauen und Manner steht, wirksame Impulse fur die Geburt von mehr Kindern setzen kann. Auf der Grundlage ihrer Untersuchung entwickelt sie Reformvorschlage fur ein neues System der Familienforderung und legt damit Grundlagen fur ein offentliches Familienrecht.

Handbuch Familiensoziologie


Handbuch Familiensoziologie
DOWNLOAD
READ ONLINE


Author : Paul B. Hill
language : de
Publisher: Springer-Verlag
Release Date : 2014-10-20

Handbuch Familiensoziologie written by Paul B. Hill and has been published by Springer-Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2014-10-20 with Social Science categories.


Dieser Band bietet einen umfassenden Einblick in die große thematische Breite und Tiefe der familiensoziologischen Forschung. Dabei geht es um die Konstanten und Differenzierungen des familialen Lebens in den verschiedensten Regionen der Welt sowie die unterschiedlichen methodischen und theoretischen Ansatzpunkte in der Familienforschung. Schließlich wird eine Vielzahl familialer und sozialstruktureller Fragestellungen einschließlich ihrer empirischen Fundierung aufgegriffen, referiert und kritisch kommentiert. Heiratsmarkt, Fertilität, Arbeitsteilung, Generationenbeziehungen, Interaktionsstile, Trennung, Bildung, Mobilität sind nur einige Beispiele für den breiten thematischen Zugriff des vorliegenden Bandes, welcher in vier thematischen Abschnitten und fünfundzwanzig Beiträgen systematisch das Feld der Familiensoziologie beschreibt.

Familienformen Im Wandel


Familienformen Im Wandel
DOWNLOAD
READ ONLINE


Author : Philipp Jäger
language : de
Publisher: GRIN Verlag
Release Date : 2012-11-07

Familienformen Im Wandel written by Philipp Jäger and has been published by GRIN Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2012-11-07 with Education categories.


Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Hochschule Darmstadt, Sprache: Deutsch, Abstract: INHALTSVERZEICHIS 1.Einleitung....................................................... 3 2.Begriffliche Grundlagen.......................................... 4 2.1 Definition Familienbegriff.................................... 4 2.2 Familie als Institution, Rolle, Habitus, soziale Beziehungen.. 4 2.3 Funktion der sozialen Lebensform Familie...................... 5 3. Historische Entwicklung der Familienformen...................... 6 3.1 Die agrarische Familie - das „ganze Haus“..................... 6 3.2 Die bürgerliche Familie....................................... 7 3.3 Die moderne Kleinfamilie...................................... 8 3.4 Familie heute................................................ 10 4. Erklärungsansätze für den Wandel der Familienformen............ 11 4.1 Demographische Entwicklung seit der Nachkriegszeit........... 11 4.1.1 Zahl der Eheschließungen und Scheidungshäufigkeit........ 11 4.1.2 Entwicklung der Geburtenzahlen........................... 12 4.2 Individualisierung und Wertewandel........................... 14 4.3 Anforderungen der Arbeitswelt und der soziale Wandel der Frauenrolle.................................................. 15 4.4 Deinstitutionalisierung des bürgerlichen Familienmusters..... 16 4.5 Pluralisierung der Haushalts- und Familienformen............. 16 5. Schlussbetrachtung und Ausblick: Krise?........................ 17 Literaturverzeichnis.............................................. 20 1. Einleitung „Seit Mitte der 1960 Jahre ist die Familie in beiden Teilen Deutschlands wie auch in anderen hochentwickelten Industriegesellschaften ausgeprägten Wandlungsprozessen unterworfen. nach Ansicht zahlreicher Sozialwissenschaftler machen Ehe und Familie eine Krise durch; vereinzelt ist sogar vom „Tod der Familie“ die Rede. Andere wenden sich gegen das „dauernde Krisengerede“ und betonen die Kontinuität und Stabilität der Familie. Und was die Situation noch schwieriger macht: beide Seiten stützen sich auf empirische Daten. Bevor man ein vorschnelles Urteil abgibt, sollte man bedenken, dass die aktuellen Veränderungen der privaten Beziehungsformen vor dem Hintergrund einer historisch einmaligen Situation gesehen werden müssen. Nie zuvor war eine Form von Ehe und Familie so dominant wie in der Nachkriegszeit bis Mitte der 60 Jahre.“(Peuckert 2005, S.9)

Familienformen Im Sozialen Wandel


Familienformen Im Sozialen Wandel
DOWNLOAD
READ ONLINE


Author : Rüdiger Peuckert
language : de
Publisher: Springer-Verlag
Release Date : 2013-07-02

Familienformen Im Sozialen Wandel written by Rüdiger Peuckert and has been published by Springer-Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2013-07-02 with Social Science categories.


Seit den 60er Jahren ist die Familie in der Bundesrepublik Deutsch land wie auch in anderen hochentwickelten Industriegesellschaften ausgeprägten Wandlungsprozessen unterworfen. Nach Ansicht zahl reicher Autoren machen Ehe und Familie eine Krise durch (vgl. Per rez 1979); einige sprechen sogar vom "Tod der Familie" (so Cooper 1972). Bevor man ein vorschnelles Urteil abgibt, sollte man beden ken, daß die gegenwärtigen familialen Veränderungen vor dem Hin tergrund einer historisch einmaligen Situation gesehen werden müs sen. Nie zuvor war eine Form von Ehe und Familie so dominant wie in der Nachkriegszeit bis etwa Mitte der 60er Jahre. Die gegenwär tige Situation erscheint vielen auch deshalb als so krisenhaft, weil der Zustand vorher ungewöhnlich homogen war. Das 190derne Ehe und Familienmodell - die modeme Kleinfamilie als selbständige Haushaltsgemeinschaft eines Ehepaares mit seinen minderjährigen Kindern, wobei der Mann Haupternährer und die Frau primär Mut ter und Hausfrau ist - hatte sich faktisch und normativ (als unhinter fragtes Leitbild) nahezu universell durchgesetzt . . Obwohl auch heute noch die Mehrheit der Bevölkerung nach kon ventionellen Mustern lebt, dürfte kaum bestritten werden, daß im Zuge des gesellschaftlichen Modernisierungsprozesses beträchtli che Veränderungen weg von diesem Modell stattgefunden haben. Überall in den entwickelten Industrieländern sinkt die Geburtenrate. Die Heiratsneigung geht zurück, und immer häufiger lassen sich Ehepaare scheiden. All dies schlägt sich in einer Pluralisierung der Lebens-und Beziehungsformen, in einer "Entkoppelung und Aus differenzierung der (ehemals) in Familie und Ehe zusammengefaß ten Lebens-und Verhaltenselemente" (Beck 1986, 164) und damit in einer Abkehr vom modemen Familientypus nieder.