Familie Erziehung Und Sozialisation


Familie Erziehung Und Sozialisation
DOWNLOAD eBooks

Download Familie Erziehung Und Sozialisation PDF/ePub or read online books in Mobi eBooks. Click Download or Read Online button to get Familie Erziehung Und Sozialisation book now. This website allows unlimited access to, at the time of writing, more than 1.5 million titles, including hundreds of thousands of titles in various foreign languages. If the content not found or just blank you must refresh this page





Familie Erziehung Und Sozialisation


Familie Erziehung Und Sozialisation
DOWNLOAD eBooks

Author : Jutta Ecarius
language : de
Publisher: Springer-Verlag
Release Date : 2010-11-22

Familie Erziehung Und Sozialisation written by Jutta Ecarius and has been published by Springer-Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2010-11-22 with Education categories.


Aus verschiedenen Perspektiven gibt das Lehrbuch 'Familie, Erziehung und Sozialisation' einen konzentrierten Überblick über die Sozialisationsinstanz Familie. Anhand des historischen Wandels, ihrer unterschiedlichen Formen und anhand aktueller demographischer Befunde wird sich der Familie systematisch angenähert, um sie anschließend als Erziehungs- und Sozialisationsinstanz zu betrachten und mit der Skizzierung (pädagogischer) Herausforderungen für die Familie abzuschließen. Komplexe Zusammenhänge werden verständlich aufbereitet und klar strukturiert, was das Buch sowohl zu einem Leitfaden für das Studium als auch zu einer Orientierungshilfe für theoretische Fragen in der Praxis macht.



Ausarbeitung Zu Dem Lehrbuch Familie Erziehung Und Sozialisation Von Ecarius K Bel Und Wahl Historische Analysen Und Theoretische Konzepte


Ausarbeitung Zu Dem Lehrbuch Familie Erziehung Und Sozialisation Von Ecarius K Bel Und Wahl Historische Analysen Und Theoretische Konzepte
DOWNLOAD eBooks

Author : T. Woodpecker
language : de
Publisher: GRIN Verlag
Release Date : 2016-04-18

Ausarbeitung Zu Dem Lehrbuch Familie Erziehung Und Sozialisation Von Ecarius K Bel Und Wahl Historische Analysen Und Theoretische Konzepte written by T. Woodpecker and has been published by GRIN Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2016-04-18 with Education categories.


Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Familienerziehung, Note: 1,5, Theologisches Seminar Adelshofen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Ausarbeitung zum Thema Familie und Erziehung hat das Buch `Familie, Erziehung und Sozialisation‘ von Jutta Ecarius, Nils Köbel und Katrin Wahl aus dem VS Verlag als Grundlage und die Erkenntnisse stammen aus diesem Buch. Es ist als Lehrbuch konzipiert und beschäftigt sich im Sinne der erziehungswissenschaftlichen Betrachtung mit zwei Perspektiven: Der Sozialisation und der Erziehung. Die Sozialisation beschreibt den „Prozess einer Aneignung und Verarbeitung der inneren und äußeren Realität.“ Dieser Prozess hält lebenslang an und ist die Bedingung um Entwicklungsaufgaben in einer immer individualistischer werdenden Gesellschaft kompetent lösen zu können. In dieser Entwicklung der Sozialisation sind neben der Familie sowohl bewusst als auch unbewusst Bildungs- und Erziehungseinrichtungen sowie Freunde und Medien mit verantwortlich. Die Erziehung stellt im Gegensatz dazu die plangerichtete, zielorientierte und absichtliche Sozialisation, sprich Veränderung, von Kindern und Jugendlichen dar. Hierbei unterscheidet die Pädagogik zwischen dem normativen (Entfaltung eigener Entwicklung und Mündigkeit) und deskriptiven (Steuerung von Individueller Entwicklung und Reifung) Erziehungsbegriff. Das Buch versucht vor diesem Hintergrund die Zusammenhänge von Familie, Erziehung und Sozialisation durch die Betrachtung von verschiedenen Perspektiven und zeitgeschichtlichen Abläufen in ihrem Zusammenhang darzulegen. Das Buch beinhaltet sieben Kapitel in denen grundlegende Begrifflichkeiten zum Thema, aktuelle Befunde, historische Analysen sowie die Rolle des Staates und der Bildungssysteme betrachtet werden. Gegenstand der weiteren Betrachtung ist hierbei Kapitel 3: Familie und Erziehung: Historische Analysen und Theoretische Konzepte‘



Ausarbeitung Zu Dem Lehrbuch Familie Erziehung Und Sozialisation Von Ecarius K Bel Und Wahl Historische Analysen Und Theoretische Konzepte


Ausarbeitung Zu Dem Lehrbuch Familie Erziehung Und Sozialisation Von Ecarius K Bel Und Wahl Historische Analysen Und Theoretische Konzepte
DOWNLOAD eBooks

Author : T. Woodpecker
language : de
Publisher:
Release Date : 2016-05-08

Ausarbeitung Zu Dem Lehrbuch Familie Erziehung Und Sozialisation Von Ecarius K Bel Und Wahl Historische Analysen Und Theoretische Konzepte written by T. Woodpecker and has been published by this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2016-05-08 with categories.


Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Padagogik - Familienerziehung, Note: 1,5, Theologisches Seminar Adelshofen, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Ausarbeitung zum Thema Familie und Erziehung hat das Buch Familie, Erziehung und Sozialisation' von Jutta Ecarius, Nils Kobel und Katrin Wahl aus dem VS Verlag als Grundlage und die Erkenntnisse stammen aus diesem Buch. Es ist als Lehrbuch konzipiert und beschaftigt sich im Sinne der erziehungswissenschaftlichen Betrachtung mit zwei Perspektiven: Der Sozialisation und der Erziehung. Die Sozialisation beschreibt den Prozess einer Aneignung und Verarbeitung der inneren und ausseren Realitat." Dieser Prozess halt lebenslang an und ist die Bedingung um Entwicklungsaufgaben in einer immer individualistischer werdenden Gesellschaft kompetent losen zu konnen. In dieser Entwicklung der Sozialisation sind neben der Familie sowohl bewusst als auch unbewusst Bildungs- und Erziehungseinrichtungen sowie Freunde und Medien mit verantwortlich. Die Erziehung stellt im Gegensatz dazu die plangerichtete, zielorientierte und absichtliche Sozialisation, sprich Veranderung, von Kindern und Jugendlichen dar. Hierbei unterscheidet die Padagogik zwischen dem normativen (Entfaltung eigener Entwicklung und Mundigkeit) und deskriptiven (Steuerung von Individueller Entwicklung und Reifung) Erziehungsbegriff. Das Buch versucht vor diesem Hintergrund die Zusammenhange von Familie, Erziehung und Sozialisation durch die Betrachtung von verschiedenen Perspektiven und zeitgeschichtlichen Ablaufen in ihrem Zusammenhang darzulegen. Das Buch beinhaltet sieben Kapitel in denen grundlegende Begrifflichkeiten zum Thema, aktuelle Befunde, historische Analysen sowie die Rolle des Staates und der Bildungssysteme betrachtet werden. Gegenstand der weiteren Betrachtung ist hierbei Kapitel 3: Familie und Erziehung: Historische Analysen und Theoretische Konzepte'"



Sozialisation Und Erziehung In Ausl Ndischen Familien In Deutschland


Sozialisation Und Erziehung In Ausl Ndischen Familien In Deutschland
DOWNLOAD eBooks

Author : Hans Merkens
language : de
Publisher: Schneider Verlag
Release Date : 1997

Sozialisation Und Erziehung In Ausl Ndischen Familien In Deutschland written by Hans Merkens and has been published by Schneider Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 1997 with Social Science categories.




Erziehung Und Sozialisation In Der Familie


Erziehung Und Sozialisation In Der Familie
DOWNLOAD eBooks

Author : Nadine Schaper
language : de
Publisher: GRIN Verlag
Release Date : 2011

Erziehung Und Sozialisation In Der Familie written by Nadine Schaper and has been published by GRIN Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2011 with Education categories.


Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Geschichte der Pädagogik, Note: 1,3, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Die Gesellschaft - und damit auch die Familie - ist von je her starken Veränderungsprozessen unterworfen, in die wir von Geburt an eingebunden sind und die wir als selbstverständlich wahrnehmen. In der familiensoziologischen Forschung, welche sich erst Ende des 19. Jahrhunderts als Einzeldisziplin herausbildete, (vgl. Nave Herz 2004 S. 10) besteht ein allgemeiner Konsens darüber, dass wir uns seit Jahren im Wandel befinden. Während das klassische Familienmodell (Ehepaar männlich/weiblich mit Kind/ern) mehr und mehr an Bedeutung verliert, gehören alternative Lebensformen und Scheidungen mittlerweile zu unserem Alltag. Wurde die Familie früher als selbstverständliche, gesellschaftliche Konvention verstanden, ist sie heute zu etwas geworden, das - abhängig von den jeweiligen Lebensbedingungen - künstlich geschaffen werden muss. (vgl. Hans - Böckler - Stiftung 2001 S. 7ff) Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit der Familiensoziologie in Deutschland ab dem 19. Jahrhundert bis heute. Welche Entwicklungsphasen hat die Institution Familie durchgemacht, um zu dem zu werden, was sie heute ist? Welche positiven und welche negativen Aspekte sind diesbezüglich zu beobachten? Um den Rahmen ein wenig einzugrenzen, wird speziell auf die unterschiedlichen Formen und Funktionen von Familie im Wandel der Zeit eingegangen. Nachdem einige Begrifflichkeiten definiert wurden, werden abschließend verschiedene Erklärungsansätze für diese sozialen Veränderungen vorgestellt. Ziel der Arbeit ist es, einen groben historischen Einblick ins Thema Familiensoziologie zu geben, die einzelnen Epochen zu charakterisieren und dadurch ein besseres Verständnis für aktuelle Entwicklungstendenzen zu erlangen. Schließlich soll eine kritische Auseinandersetzung mit den gewonnenen Erkenntnissen erfolgen.



Erziehung Und Sozialisation In Der Familie


Erziehung Und Sozialisation In Der Familie
DOWNLOAD eBooks

Author : Burkhard Schröter
language : de
Publisher: GRIN Verlag
Release Date : 2007-03-01

Erziehung Und Sozialisation In Der Familie written by Burkhard Schröter and has been published by GRIN Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2007-03-01 with Social Science categories.


Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 1,7, Hochschule Koblenz, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit behandelt zwei Bereiche. Zum einen wird der so genannte Verhandlungshaushalt als eine Form der möglichen Erziehungsstile innerhalb der Familie vorgestellt. Weiterhin werden weibliche Erwerbsverläufe in der heutigen Zeit und deren Auswirkungen auf die Familienstrukturen beleuchtet. Im Hinblick auf die Komplexität und des Umfanges dieser Themen ist nur eine ansatzweise Betrachtung möglich.



Familie Als Sozialisationsinstanz


Familie Als Sozialisationsinstanz
DOWNLOAD eBooks

Author : Jeanette Michalak
language : de
Publisher: GRIN Verlag
Release Date : 2014-06-04

Familie Als Sozialisationsinstanz written by Jeanette Michalak and has been published by GRIN Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2014-06-04 with Social Science categories.


Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 2,0, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Familie ist die erste Sozialisationsinstanz, der ein Kind in seinem Leben begegnet. Durch familiale Interaktionen lernen Kinder basale Verhaltensweisen und bilden kognitive und emotionale Grundstrukturen heraus. Es werden auch Normen und Werte vermittelt, die neben den erlernten basalen Verhaltensweisen als besonders stabil gelten. Die Familie nimmt daher eine prägende Rolle in der Persönlichkeitsbildung eines Kindes ein, wobei zwischen Sozialisation und Erziehung differenziert werden muss. „Sozialisation bezeichnet den Prozess einer Aneignung und Verarbeitung der inneren und äußeren Realität und die Auseinandersetzung mit Körper und Psyche sowie der sozialen und materiellen Umwelt. Verstanden als lebenslanger individueller Lernprozess, in dem sich das Individuum zur selbstständig lebens- und arbeitsfähigen Persönlichkeit entwickelt, ist Sozialisation die Voraussetzung, um Entwicklungsaufgaben kompetent lösen zu können, die es für die steigenden Anforderungen an Selbststeuerung und Identitätssicherung in einer individualisierten Gesellschaft benötigt.“ Innerhalb der Sozialisation übernimmt die Familie nur einen geringen, eigenständigen Part, da sie sich diesen mit außerfamiliären Sozialisationsfeldern (Kita, Schule, Peers etc.) teilt, weshalb an dieser Stelle nicht genauer darauf eingegangen werden soll. Die wesentlich wichtigere Rolle übernimmt die Familie bei der Erziehung, die auch ihren primären Part darstellt. „Erziehung wird im Vergleich hierzu [zur Sozialisation] bestimmt als geplante, zielgerichtete und absichtsvolle Sozialisation, also jener Teil der Sozialisationsprozesse, welcher darauf abzielt, Veränderungen von Kindern und Jugendlichen zu bewirken.“ Bei der Erziehung übernimmt die Familie die Rolle dem Kind basale Verhaltensweisen, Normen und Werte zu vermitteln, die es dem Kind ermöglicht, sich in der jeweiligen Kultur und Gesellschaft zurechtzufinden und sich aktiv auch mit dieser auseinanderzusetzen. Das Kind soll sich seiner persönlichen Identität bewusst werden und seinen Platz/Rolle4 in der Gesellschaft finden. Ziel der vorliegenden Seminararbeit ist es nun, der Frage nachzugehen, inwieweit sich das Bild bzw. die Wahrnehmung, in Bezug auf die Funktionen, von ,Familie', gewandelt hat und ob sie eine Haupt- oder Nebenrolle in der Sozialisation von Kindern und Jugendlichen einnimmt?



Sozialisationsinstanz Familie


Sozialisationsinstanz Familie
DOWNLOAD eBooks

Author : Maria Steiniger
language : de
Publisher: GRIN Verlag
Release Date : 2011-07-14

Sozialisationsinstanz Familie written by Maria Steiniger and has been published by GRIN Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2011-07-14 with Social Science categories.


Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 2,3, Universität Regensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Zusammenfassung Im Hinblick auf den Begriff der Sozialisation soll in dieser Arbeit ein Überblick über die Thematik der Familie gegeben werden. Anfangs sollen die Begriffe „Sozialisationsinstanz“ und „Familie“ definiert werden. Daraufhin werden die in der Gegenwart existierenden Familienformen, die Beziehungsgefüge innerhalb der Familie, die Übergangsphasen des Familienlebens, sowie das Gesamtfamiliensystem und dessen Subsysteme vorgestellt. Desweiteren werden zwei Elternverhaltensweisen näher beschrieben und es wird die Problematik der Familien mit Migrationshintergrund erläutert. Eltern-Kind-Beziehungen, Erziehungsziele und Elternkompetenzen sind weitere wichtige Punkte auf die eingegangen werden soll. Auch verschiedene Erziehungsstile, auf die näher eingegangen werden soll, sind Teil dieser Arbeit. Daneben soll auch der „autoritativ-partizipative Erziehungsstil“ (nach Hurrelmann) erklärt werden. Schlagworte: Familie –– Sozialisation – Erziehung – Erziehungsstile - Familienformen



Erziehung Und Sozialisation In Der Familie


Erziehung Und Sozialisation In Der Familie
DOWNLOAD eBooks

Author : Nadine Schaper
language : de
Publisher: GRIN Verlag
Release Date : 2011-12-02

Erziehung Und Sozialisation In Der Familie written by Nadine Schaper and has been published by GRIN Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2011-12-02 with Education categories.


Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Pädagogik - Geschichte der Pädagogik, Note: 1,3, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Die Gesellschaft - und damit auch die Familie - ist von je her starken Veränderungsprozessen unterworfen, in die wir von Geburt an eingebunden sind und die wir als selbstverständlich wahrnehmen. In der familiensoziologischen Forschung, welche sich erst Ende des 19. Jahrhunderts als Einzeldisziplin herausbildete, (vgl. Nave Herz 2004 S. 10) besteht ein allgemeiner Konsens darüber, dass wir uns seit Jahren im Wandel befinden. Während das klassische Familienmodell (Ehepaar männlich/weiblich mit Kind/ern) mehr und mehr an Bedeutung verliert, gehören alternative Lebensformen und Scheidungen mittlerweile zu unserem Alltag. Wurde die Familie früher als selbstverständliche, gesellschaftliche Konvention verstanden, ist sie heute zu etwas geworden, das – abhängig von den jeweiligen Lebensbedingungen – künstlich geschaffen werden muss. (vgl. Hans – Böckler – Stiftung 2001 S. 7ff) Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit der Familiensoziologie in Deutschland ab dem 19. Jahrhundert bis heute. Welche Entwicklungsphasen hat die Institution Familie durchgemacht, um zu dem zu werden, was sie heute ist? Welche positiven und welche negativen Aspekte sind diesbezüglich zu beobachten? Um den Rahmen ein wenig einzugrenzen, wird speziell auf die unterschiedlichen Formen und Funktionen von Familie im Wandel der Zeit eingegangen. Nachdem einige Begrifflichkeiten definiert wurden, werden abschließend verschiedene Erklärungsansätze für diese sozialen Veränderungen vorgestellt. Ziel der Arbeit ist es, einen groben historischen Einblick ins Thema Familiensoziologie zu geben, die einzelnen Epochen zu charakterisieren und dadurch ein besseres Verständnis für aktuelle Entwicklungstendenzen zu erlangen. Schließlich soll eine kritische Auseinandersetzung mit den gewonnenen Erkenntnissen erfolgen.



Familie Und Ffentliche Erziehung


Familie Und Ffentliche Erziehung
DOWNLOAD eBooks

Author : Jutta Ecarius
language : de
Publisher: Springer-Verlag
Release Date : 2009-01-30

Familie Und Ffentliche Erziehung written by Jutta Ecarius and has been published by Springer-Verlag this book supported file pdf, txt, epub, kindle and other format this book has been release on 2009-01-30 with Education categories.


Im Zentrum der Beiträge des Sammelbandes steht die Familie als erste Erziehungs- und Sozialisationsinstanz und ihr Verhältnis zu öffentlicher Erziehung. Aufgegriffen und dargestellt werden unterschiedliche Theorieansätze aus der soziologischen und historischen Forschung und in ihrem Erkenntniswert für die Institution Familie und das Verhältnis von Familie und öffentlicher Erziehung analysiert. Mit historischen und aktuellen Untersuchungen zu Familienbildern in Institutionen und Diskursen und zur familialen Erziehung und Sozialisation im Kontext von Staat, Politik und Schule legen die Autorinnen und Autoren neue Analysen im Rahmen der erziehungswissenschaftlichen Familienforschung vor.